Sitemap

Kapitel 1:   Investigatives Recherchieren – zwischen Präzision und Sensation

 Kennzeichen “unerwünscht”. Über “Muckraker”, “Schweinejournalismus” und “journalistische Todesschwadronen”. Eine kleine Zeitreise von Upton SINCLAIR bis Christian WULFF

Zufall oder Strategie? Wie die “Wächterpreis”-Geschichten entstehen

Kapitel 2:   Grundsätzliche Herangehensweisen

Fallbeispiel: Die Lucona-Affäre in Österreich (80er Jahre)

Fallbeispiel: Zwei Videoaffären

Beispiel 4: Umgang und Interpretation von Zahlen

Kapitel 3:    Recherchestrategien

 Organigramm: 3 Beispiele

Zeittafel / Chronologie

Mind-Mapping

Zwei Fallbeispiele:

Leo MÜLLER: Eine ganz normale Recherche

Renate DAUM: Börsenschwindel & Bilanzbetrug

Weitere Hinweise, Literatur und Quellen

Affäre Elf Aquitaine/Leuna: Geldwäsche-Grafik

Fallbeispiel 1: Treuhandanstalt Halle

Fallbeispiel: 2a) “Die Fa. WTB hat damit nichts zu tun”

Fallbeispiel: 2b) “WTB wurde von vorne bis hinten betrogen’

Undercover im kriminellen Milieu

Der Vordenker. Und Vormacher: Günter WALLRAFF

Kapitel 4:   Quellen und Informationen

Online-Suche, Online-Recherchen: aktuelle Tipps

Modewort “Datenjournalismus” und investigatives Recherchieren

Daten sammeln, zusammenschaufeln und sie nutzbar machen: Scraping und Data Mining. Hinweise und Tipps von Patrick RÖSING (stern.de)

Informationsfreiheit in Deutschland: nützliche Adressen
Informationsfreiheit gegenüber öffentl.-rechtl. Rundfunkanstalten: Der Fall WDR
Informationsfreiheit auf EU-Ebene

Expertensuche über Hochschulen

 Öffentlich zugängliche Informationen von Behörden:

Melderegister / Einwohnermeldeamt

Handelsregister / Unternehmensregister & Rechtsformen von Unternehmen:

Rechtsformen von Unternehmen
Die Informationsbestände im Detail
Abteilung Bilanzen / Bilanzkontrolle
sonstige Hinweise

Handelsregister und andere Informationen über den elektronischen “Bundesanzeiger”

Weitere Register: Vereine, Güterrechtsregister etc.

Stiftungen

Schuldner-/Insolvenzverzeichnis beim Insolvenzgericht

Auskunftspflichten auch für ‘staatliche’ GmbH’s und sonst. Institutionen

So genannte Amtsdruckschriften: Links zu Portalen, Datenbanken usw.

Schuldnerverzeichnis nach § 882b- 882h (vormals §915) ZPO

Andere Register und Behörden

Grundbuch(amt)

System Staatsanwaltschaft

Bundeskartellamt und Landeskartellbehörden

Beispiel einer losen ‘Kooperation’ zwischen Medien und Bundeskartellamt: “Das Asphalt-Kartell”

Die Aktivitäten der Rechnungshöfe


Pressearchive und Datenbanken

Informationsressourcen in öffentlichen Bibliotheken

Relevante Nachschlagewerke

Auskunfteien

Informations- und Branchendienste

Kooperation mit Detekteien und ähnlichen Diensten

Einsatz von Drohnen

 Research Toolbox Deluxe – vorgestellt vom Initiator Marvin OPPONG

Plattform “Grünes Wissen”: im Entstehen

Unternehmensinformationen international


Kapitel 5:    Informanten

Rechtslage in Österreich

Rechtslage in der Schweiz

 Aktuelle Leaking-Plattformen

Ein älteres, aber klassisches Beispiel: die Affäre Franz STEINKÜHLER 1993 im stern

Die Websites www.informanten.org bzw. www.whistleblowerinfo.de

Kapitel 6:   ‘Hot docs’, sensible Daten und (ge)sicher(t)e Kommunikation

 Der Echelon-Bericht der EU vom Juli 2001

Hintergrund zu den 4 manipulierten Provisionsrechnungen

IT & IT-Sicherheit. Ausführliche Ergänzungen zum Kapitel 6.4 von Michael G. SCHMIDT, IT-Experte, Datenschützer und Journalist

Verschlüsseln und anonymisieren

Kapitel 7:    Reale Arbeitsbedingungen und investigative Arbeitsmöglichkeiten

Kooperationen mit Kollegen

Beispiel 1: Überregionale Tageszeitung (SZ) und Fachblatt (Kicker)

Beispiel 2: Zwei überregionale Tageszeitungen (SZ und FR)

Beispiel 3: Fernsehformate in Europa (WDR und andere)

Beispiel 4: Internationale Kooperation (Thema “Rendition Flights” der CIA)

Internationale Kooperationen: nützliche Adressen

Journalistisches Crowdsourcing: “Forbrydelsen” / “Das Verbrechen”